Artikel
1 Kommentar

Wanderung am Fichtelberg in Oberwiesenthal

Am Samstag, den 08.09.2009, begaben wir uns auf den Weg nach Oberwiesenthal. Nicht um den Berg zu erklimmen, sondern um nach unten zu wandern. Los ging es mit der Schwebebahn hinauf auf den Gipfel. Oben gingen wir eine kleine Runde, um hier und da mal in die weite Welt zu blicken. Nach einer halben Stunde begaben wir uns auf den Weg hinunter Richtung Sprungschanzen. Zwischendurch gab es eine kleine Rast mit original selber belegten vogtländischen Brötchen und einem Heißgetränk aus der Thermoskanne.

Frisch gestärkt ging es zur großen Schanze. Von da aus stiegen wir gefühlte 10 km Stufen hinunter. Für Höhenphobiker wie mich immer wieder nervenaufreibend. Als wir unten angekommen waren und über diese grünen Kunstmatten die andere Seite erreichten sahen wir dann auch das Schild „Betreten verboten“. Ach so, naja, oben stand nichts dran, da kann man einfach reinspazieren.

Unten angekommen, gönnten wir uns ein frisch gezapftes Bier und das Kind bekam ein prickelndes Kaltgetränk. Nebenan befindet sich die Sommerrodelbahn, die Sohnemann und ich noch besteigen wollten. Was den Spaß enorm einschränkte, war der Preis für uns beide für eine! kurze Fahrt. 5 EURO, waren früher 10 DM. Klingt viel? Ist auch viel. Zu viel für meinen Geschmack und für viele andere Familien sicherlich auch. Nicht empfehlenswert. Angeblich kann man günstiger fahren wenn man mit der Schwebebahn gefahren ist. Jedoch sollte man dies auch den Touristen an der Schwebebahn mitteilen, was man für ein Ticket kaufen muss um…………….ach lassen wir das.

Wenigstens kostet das Tagesticket für den Parkplatz im Sommer nur die Hälfte.

Die Wanderung war toll und die Landschaft sehenswert wie immer. Das kann ich auf jeden Fall empfehlen.

Hier noch ein paar Bilder:

Wanderung am Fichtelberg 2009

Wanderung am Fichtelberg 2009

Die Fichtelbergbaude, ein Quell der Freude *naturbelassen*

Die Fichtelbergbaude…etwas naturbelassen.

Blick zur Schanze

Blick zur Schanze.

Wanderung am Fichtelberg 2009

Bauchkrabbeln.

1 Kommentar

  1. Am kommenden Freitag und Samstag (14./15.08.) ist der Ladies-Cup im Skispringen. Da mal als Vorspringer mit Helmkamera runter – so sieht ein echter Sturz aus… 🙂

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.