Artikel
2 Kommentare

Verkehrsberuhigter Bereich Große Kirchgasse wird ab 27. Mai aufgehoben

Ende verkehrsberuhigte ZonePRESSEMITTEILUNG

Auf Weisung der Landesdirektion Chemnitz muss die Stadt Annaberg-Buchholz ab dem 27. Mai 2010 den verkehrsberuhigten Bereich auf der Großen Kirchgasse zwischen der St. Annenkirche und dem Annaberger Markt, Einmündung Wolkensteiner Straße aufheben. Begründet wird der Schritt damit, dass der genannte Bereich nicht die Voraussetzungen dafür hat. Laut der Straßenverkehrsordnung müssen verkehrsberuhigten Bereiche auf ihrer gesamten Fläche einheitlich gestaltet sein. Außerdem dürfen sie keine Niveauunterschiede aufweisen.
Auf der Großen Kirchgasse gibt es jedoch eine klare optische und bauliche Trennung von Fahrbahn und Fußwegen. Das betrifft einerseits die verwendeten Baumaterialien, andererseits die unterschiedlichen Höhenniveaus. Darüber hinaus sind Möglichkeiten für spielende Kinder, wie es sie in verkehrsberuhigten Bereichen geben soll, auf der Großen Kirchgasse durch das vorhandene Gefälle nicht gegeben.

Die Stadt bedauert, den verkehrsberuhigten Bereich aufheben zu müssen. In den letzten Jahren hat die Verkehrsregelung positive Wirkungen entfaltet.

Auch künftig ist die Große Kirchgasse aufgrund der tatsächlichen Verkehrssituation, insbesondere durch parkende Fahrzeuge, zahlreiche
Fußgänger und unübersichtliche Bereiche langsam und mit Vorsicht zu befahren. Die Straßenverkehrsordnung gebietet Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme.

Im Gegensatz zur Großen Kirchgasse ist die Marktumfahrung von der Sparkasse bis zur Volksbank als verkehrsberuhigter Bereich geeignet. Dort bleibt die geltende Verkehrsregelung bestehen.

im Auftrag Matthias Förster – Pressestelle

2 Kommentare

  1. Für mich stellt sich allerdings die Frage, weshalb dann nicht wenigstens eine 30er-Zone dort eingerichtet wird. Wie in der heutigen Ausgabe der Freien Presse zu lesen ist, soll das eine 50er-Zone werden (also die höchste innerorts zugelassene Geschwindigkeit).
    Ich bin mal gespannt, wann das erste größere Fahrzeug so richtig mit Schwung auf dem Marktspiegel fährt. 🙂

    Antworten

  2. Hauptsache man quält sich mit der gleichen 50, auf der B95, aus Annaberg Richtung Morgensonne raus. Auf einer 7 Meter breiten Bundesstraße! Sollte man sich auch daran halten, da unsere Ordnungshüter an dieser Stelle gut aufpassen 😉 , was auch wichtig ist auf einer kerzengeraden Straße. Hier sind schon Strategen am wirken.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.