Artikel
1 Kommentar

Stand der Sanierung St. Annenkirche

Heute fand auf dem Turm von St. Annen eine kleine Pressekonferenz zum Stand der Generalsanierung statt.
Empfangen wurden die Pressevertreter von dem Vorsitzenden des Kirchenvorstandes der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz, Herrn Jürgen Förster, dem Verwaltungsleiter dieser Gemeinde Herrn Martin Lange, dem Bauleiter Dipl.-Ing. Frank Seidel und der Türmerin Marit Melzer.
Hier nun die wichtigsten Eckdaten, welche zu erfahren waren:
Derzeit wird auf dem Rundgang in 32 Meter Höhe Kupfer verlegt, über welches später noch Edelstahlroste befestigt werden. Zugleich wird der gesamte Blitzschutz erneuert. Diese Arbeiten sollen bis November abgeschlossen sein.
Im Turminneren sind die Arbeiten weitestgehend abgeschlossen. Es wurde erklärt, wie später die Glocken eingebracht werden sollen. Zugleich war die Leitung der Kirchgemeinde mit den Stand der Kosten zufrieden, bewegen diese sich doch im geplanten Budget. Einziger Wermutstropfen an den Sanierungsarbeiten ist die Tatsache, dass die Glocken nicht zum ursprünglich geplanten Termin am 31.10.2011 erklingen werden. Nach neuesten Stand wurde dieser nun auf Ostern 2012 verlegt.
Hier gibt es eine komplette Bildergalerie seit Beginn der Sanierungsarbeiten.

1 Kommentar

  1. Pingback: GLÜCK AUF! Echt Erzgebirge, willkommen in den Winterbergen. » Rückkehr der Glocken von St. Annen steht bevor Erzgebirge - Annaberg-Buchholz - EKH24.de

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.