Artikel
0 Kommentare

Historische Wegeverbindung in Annaberg-Buchholz saniert

PRESSEMITTEILUNG:

Historische Wegeverbindung in Annaberg-Buchholz saniert

Eine historische Wegeverbindung in Annaberg-Buchholz zeigt sich im neuen Gewand.
Über einen Zeitraum von drei Jahren ist durch die Stadt der Benkertberg rekonstruiert worden. Er führt an der Peripherie der Annaberger Altstadt von der Wilischstraße über die Rathenaustraße und die
Pestalozzistraße bis hinauf zur Kleinrückerswalder Straße.
Umfangreiche Sanierungsarbeiten sind dabei realisiert worden. Der Untergrund wurde verfestigt, marode Stützmauern erneuert sowie Treppen instand gesetzt.
Zwischen der Lebenshilfe Annaberg e.V.
(auf der Wilischstraße/Anmerkung von Th. Jacobi) und der Rufemo Gmbh (auf der Kleinrückerswalder Straße/Anmerkung von Th. Jacobi) eröffnen sich nun ganz neue Ausblicke in die Stadt und das Erzgebirge. An vielen Stellen führt der romantische Weg durch parkähnliches Gelände. Ingesamt ist die Trasse eine wirkliche städtebauliche Bereicherung.
Wesentliches Ziel der Baumaßnahmen war es, eine kurze autofreie Wegeverbindung für Annaberger und Kleinrückerswalder Bürger und ihre Gäste wieder zu beleben.

Der Name Benkertberg erinnert an die Autorin des Heilig-Ohmd-Liedes, Amalie von Elterlein, geborene Benkert. Ihr Lied „Heit is dr Heilge Ohmd ihr Leit“ stellt heute das längste Weihnachtslied der Welt dar.

im Auftrag Matthias Förster – Pressestelle
[flickr]set:72157623846015246[/flickr]Fotos copyright by Thomas Jacobi
:
Nun, da es das Wetter zuließ, machte ich mich einmal auf dem Weg. Ich war schon überrascht, wie gut sich dieser Fußweg jetzt präsentiert, der jahrelang dem Verfall preisgegeben und gesperrt war. Auch die historische Treppe wurde wieder hergerichtet. Einzigst die Benkertbergstraße (weshalb hat man dieses kleine Stück, welches das Wort Straße nun wirklich nicht verdient, als Straße benannt?) müsste noch in Ordnung gebracht werden. Aber da geht es vielen Straßen in Annaberg so.

Apropos Straßensanierung: Hierzu gibt es folgende Pressemitteilung:
Am Montag, dem 12. April beginnen auf den kommunalen Straßen der Stadt Annaberg-Buchholz planmäßige Sanierungsarbeiten. Es handelt sich dabei um die jährliche Beseitigung der Winterschäden. Auch in diesem Jahr soll dabei am bewährtem Konzept der Vorjahre festgehalten werden, Straßen nicht nur punktuell, sondern flächenhaft zu sanieren.
Um die Arbeiten zügig voran zu bringen, sind zwei separate Lose ausgeschrieben worden.
Im Rahmen der punktuellen Straßeninstandsetzung werden zunächst große Schadstellen beseitigt. Die übrigen Straßen werden quartierweise saniert.
Mit der flächenhaften Instandsetzung wird am 14. April an der Parkstraße begonnen. Diese Straße weist besonders hohen Sanierungsbedarf auf.
Die im Vorjahr begonnenen Bauarbeiten werden dabei fortgesetzt.
Insgesamt hat die Stadt für punktuelle Straßenreparaturen 50.000 €, für flächenhafte Straßenreparaturen 70.000 € in den Haushalt 2010 eingestellt.
Voraussichtlich am 15. Juni 2010 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Halte- und Parkverbote, die in diesem Zusammenhang ausgewiesen sind, müssen unbedingt beachtet werden. Nur so ist ein zügiger und ungestörter Bauablauf möglich.

im Auftrag Matthias Förster – Pressestelle

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.