Annaberg-Buchholz Geyer

ERZGEBIRGSRADIO

Erzgebirgsradio
Erzgebirgsradio

Seit einigen Tagen sendet das Erzgebirgsradio im Internet.
Nein, dass sind nicht die Radiomacher vom höchsten Berg Sachsens und auch nicht die Radioleute aus der Adam-Ries-Straße zu Annaberg-Buchholz.

www.erzgebirge-heute.de hat diesen Kanal eröffnet und sendet in den Abendstunden aktuelle Informationen aus dem Landkreis Erzgebirge. Fundierte Berichterstattung aus den Städten und Gemeinden des LKE. Als Garnierung gibt es moderne Klänge aus den Tiefen des Internets. Wen wundert´s, alternative Musik gegen den täglichen Einheitsbrei der Sendeanstalten. DEN „Erzgebirgs-Song“ aus allen erzgebirgischen Musikrichtungen der Region könnte in die Sendung eingebaut werden.

Chris Bergau, der Macher am Regler und Mikro, spricht mit wohlklingender Radiostimme und schafft so einen Kontrast zu den anderen Erzgebirgischen Radiostationen. Die ersten Sendungen sind über den Sender gegangen und mein Terminplan erlaubte mir immer nur einen kleineren Einblick in das Schaffen von Chris.

OK!
Wärend ich hier schreibe, höre ich die Sendung vom 5.1.2009, diese Möglichkeit bietet das Internet. Wir kennen so etwas von den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen TV´s im Internet. Jedermann/frau kann im Archiv stöbern.

Die Inhalte sind am Leben und sollen wohl auch genau den Alltag im Erzgebirge auffangen und per Radio transportieren.

Die Qualität der Sprachbeiträge und Musik lassen bei Breitband (16.000 DSL) nichts missen.  Wie es bei ISDN oder Modem aussieht und sich anhört sollten bitte andere User hier kommentieren.

Der GA!BLOG wünscht dem Sendeteam und dem Techniker im Hintergrund viel Erfolg und viele gute Sendungen.

PS:
Hier können Sie das Erzgebirgsradio aus dem Internet hören.

:

2 Kommentare

  1. Da habt Ihr recht gesehen, dass Logo gibt es auf Visitenkarten in meiner Sammlung. Darauf steht mein Name und das war etwa 1995-1996, also in vergangenen Jahrtausend. Ich hatte mal für diesen Lokal-Sender gearbeitet. War eine tolle verrückte Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.