Artikel
1 Kommentar

Eisarena Erzgebirge

Eisbahn in Annaberg-Buchholz direkt auf dem Markt
08. Januar bis 22. Februar 2010

Mit einem überarbeiteten Konzept und vielseitigen Events an den Wochenenden werden die Eislauffreunde aus nah und fern unterhalten. Dieses Jahr wurde der Aufenthaltsraum -bisher ein Zelt- durch ein Fachwerkhaus ersetzt. Die Gäste können sich besser umziehen und aufwärmen. Auch eine gastronomische Versorgung mit Punsch und Glühwein sowie Tee und ein Imbiss mit einheimischen Produkten ist gewährleistet.

Eisarena Erzgebirge

Eisarena Erzgebirge - Foto: Th. Jacobi

Öffnungszeiten::
montags-donnerstags 13:00 – 21:00 Uhr
freitags 13:00 – 22:00 Uhr
samstags 09:00 – 23:00 Uhr
sonntags 10:00 – 20:00 Uhr

Die Eintrittspreise wurden nicht erhöht. Die Preise für bis zu 2 Stunden:
Kinder (bis 13 Jahre) 3,00 €
Erwachsene 4,00 €
Schlittschuhausleihe 3,00 €

Jeden Freitag Eislaufen bei Fackelschein.
Weitere Events an der Eisbahn entnehmen Sie bitte der Freien Presse oder den Aushängen direkt an der Eisbahn.

Durch die Unterstützung des Erzgebirgskreises (Landratsamt) und der Stadtwerke Annaberg-Buchholz kann in der Eislaufsaison 2010 der Schulsport wieder zu stark ermäßigten Preisen (Eintritt 2,00 €, Schlittschuhausleihe 2,00 € für 90 min.) für Schulen und Kindergärten angeboten werden.
Für Anfänger stehen Eislaufhilfen zur Verfügung, so kann man schneller das Eislaufen erlernen.
Im Januar 2010 ist an den Schultagen die Kunsteisbahn von 09:00 bis 13:00 Uhr für den Sportunterricht und Kindergärten reserviert. Die Gruppen melden sich bitte in der Tourist-Information oder direkt an der Kasse der Eisbahn an.
Tel: 03733 / 19433 oder tourist-info@annaberg-buchholz.de

Quelle des kompletten Textes: Webseite der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz

1 Kommentar

  1. Hallo Herr H. Müller
    In der Zeitung wurde immer und immer wieder die Quwalität der Eisfläche gelobt.?
    Es ist sogar die Rede von einer Eismaschiene. Leider haben diese Ausagen keinen wert denn das Eis ist so schlecht wie in keinem Jahr zu vor. Heute war es etwas Besser doch gutes glattes Eis gab es nur am Dinstagabend (21°°)auf der Willischstraße.
    Auch die Ausrede von Schnee und Schneeschauern die auf das Eis fallen und es abstumfen kann mann da nicht akzeptieren .
    So eine Huppelstrecke verdirbt Großen und Kleinen Besuchern den Spaß am Eislaufen macht die Fuß und Kniegelänke Kaputt selbst der Schlitschuhschliff leidet.
    Glück auf und Hals u Beinbruch
    Holger

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.