Annaberg-Buchholz Blogs im Erzgebirge erzgebirge-life Fotobilder Glück-Auf!-BLOG Veranstaltung

3. Annaberger Lichternacht

3. Annaberger Lichternacht

Zum dritten Male findet die Annaberger Lichternacht statt, zu welcher die Händler der Annaberger Altstadt zusammen mit dem Werbering Annaberg e.V. eingeladen haben und die Läden in der Innenstadt bis 22:00 Uhr geöffnet haben.
Im Vorfeld wurden u.a. von Kindern der Grundschule Adam Ries und des Lebenshilfewerkes jede Menge Kürbisse verarbeitet, welche ab 17:00 Uhr mittels Lichtern erhellt wurden.

Auch wurden die Stadtbibliothek und die Buchhandlung auf der Wolkensteiner Straße in farbiges Licht getaucht.

Bei unserem Bummel durch die Stadt waren jede Menge Leute unterwegs, auch etliche Rolli-Fahrer. Für uns einmal mehr unverständlich, dass bei so einer Veranstaltung weiterhin der komplette Verkehr durch die Innenstadt rollt.

 

Update René Goldschadt

Genau.
Viele Annaberg-Buchholzer und Gäste unserer Stadt waren unterwegs. Fröhliche Gesichter und viele Kinder. Glühwein, Bratwurst, Kürbismuffins in süß und herb. Geschnetzeltes mit Kürbis und Honig und offene Geschäfte der Altstadthändler. Buschi hatte seien Bowle-Mobil im Einsatz und Klitscher gab es auch.

Aber eben wieder keine Straßenmusik,

einen eher leeren Markt, kein „leuchtender Kürbis“ am wieder unbeleuchteten Rathaus.
Und na ja, ich kann es nicht einschätzen warum viele Geschäfte an solchen Menschen füllenden Alststadt-Events nicht offen haben. Es mag viele Gründe geben. Aber ein sichtbares Zeichen an die Kunden, auch bei Tag in der Innenstadt zum Einkauf einzukehren, ist das sicher nicht.

OK, gekauft haben wir nichts. Aber das ist nicht schlimm.

Solche Lichter-Abende sind wohl eher dafür da, Angebote durch Händler und Fachgeschäfte aller Art zu zelebrieren. Diese Abende können den Kunden zeigen, was an Angeboten in den Geschäften schlummert. Sie sollen locken und inspirieren. Sie sollen locken und verführen und neugierig machen.

Dafür müssen Aufsteller auf der Straße stehen und Infos liefern. Da erwarte ich, dass ich bein vorbeigehen Werbe-Flyer mit Angebots% erhalte und mich später entscheiden kann, diese an zu nehmen. Da nehme ich gern die Internetadresse mit, um genau dort die Angebote der Händler nochmals checken zu können. Aber da kommt nix, da ist nix. Null Punkte für die Kandidaten. Die Nach-Recherche zu „Lichternacht Annaberg“ ist sehr mäßig.

Nun gut. Die Idee der Lichter-Abende ist super, aber jährlich nichts Neues anzubieten, ist eher nicht reizend.
Wenn ich mit Angebots-Flyern 2016 magnetartig in die Altstadt gezogen werde, dann komme ich wieder. Der Bratwurst wegen allein aber nicht 😉

Wir sind satt im Bauch nach Hause gegangen und freuen uns über unseren Kürbis, den wir am Stand des EGE Annaberg erstanden haben. Er leuchtet im Wohnzimmer und wird im Hausflur mit Kerzen gefüttert seinem Ende entgegen sehen.

Glück auf! vom René Goldschadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.