Artikel
0 Kommentare

10 Jahre exponaRt – Ansichten

Um 15:00 Uhr wurde heute eine Sonderausstellung in der Manufaktur der Träume eröffnet. Genauer, um 15:00 Uhr fand im Saal des Erzhammer eine kleine Feierstunde mit den Künstlern, dem Bundestagsabgeordneten Günter Baumann, dem Bürgermeister Thomas Proksch sowie weiteren Persönlichkeiten aus Kultur und Politik statt. Danach ging es dann hinunter in die Ausstellungsräume.
[flickr]set:72157631864955014[/flickr]
Man muss kein Kunstkenner sein und selbst wenn man einer wäre – es ließe sich ja wieder einmal über manch Ausstellungsstück wunderbar streiten bzw. philosophieren – man kommt nicht umhin, diese Exponate genauer zu betrachten. Vieles ist von einfacher Schlichtheit, manches sehr filigran bis ins Detail gestaltet. Man sieht, dass die Künstler nicht eindimensional arbeiten. Jeder hat seine Art, seine Handschrift. Ein Besuch der Ausstellung lohnt auf jeden Fall. Bis Februar 2013 ist sie zu bewundern.

Wer oder was ist exponaRt?
Zunächst erst einmal sind dies folgende 10 Künstler (in alphabetischer Reihenfolge nach Familiennamen): Paul Brockhage, Peter Eberlein, Detlef Jehn, Jesko Lange, Tobias Michael, Hartmut Rademann, Tilmann Röhner, Friedhelm Schelter, Robby Schubert und Ronny Tschierske. 🙂
Wer nun noch mehr über sie in Erfahrung bringen möchte, kann dies auf ihrer Webseite erforschen.

Zuvor bereits begannen um 10:00 Uhr in der Manufaktur der Träume die Feierlichkeiten anlässlich deren 2-jährigem Bestehens (Geburtstag finde ich nicht ganz so passend). Vor allem die Kinder kamen auf ihre Kosten, gab es doch Kinderschminken, Märchenstunden und viele andere Überraschungen.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.